Zusammenschluss von Airtel und Telkom Kenya

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Zusammenschluss von Airtel und Telkom Kenya

      Bharti AirtelNSE gab bekannt, dass Airtel Networks Kenya und Telkom Kenya offiziell eine Fusion zur gemeinsamen Ausführung von Operationen unterzeichnet haben, die dazu beitragen wird, dass sich die von Sunil Mittal geführten Telekommunikationsunternehmen auf dem ostafrikanischen Markt stärker behaupten können durch die damit verbundene höhere Qualität der angebotenen Dienstleistung.

      Sie wird auch die allgemeine Bewertung im Vorfeld ihres Börsengangs in Afrika, welcher voraussichtlich zwischen Mai und Juni stattfinden wird, verbessern.Nach Abschluss des Vertrags werden die beiden Unternehmen die Mobilfunk-, Unternehmens- und Carrier-Services-Geschäfte in Kenia zusammenführen, um als Airtel-Telkom zu agieren, der "in Netzwerke investieren wird, um die Einführung zukünftiger Technologien weiter zu beschleunigen", sagte Airtel Erklärung am Freitag.

      Es wurden keine finanziellen Details angegeben. Telkom Kenya ist zu 60% im Besitz der britischen Beteiligungsgesellschaft Helios Investment Partners und der Rest der kenianischen Regierung.Es ist das drittgrößte Telekommunikationsunternehmen in diesem Land mit über 5 Millionen Nutzern, hinter dem Marktführer Safaricom mit über 30 Millionen und Airtel Kenya mit über 10 Millionen Kunden.

      Das zusammengeschlossene Unternehmen wird einen Marktanteil von über 31% haben, verglichen mit Safaricoms 60% -plus. Im September lag der Anteil von Airtel Kenia im Sprach- und Mobilfunkverkehr bei 33,3% bzw. 21,9%